Neben dem körperlichen Training müssen sich Radler auch mit der Strecke vertraut machen. Je besser sie gefährliche Kurven, den Beginn eines Anstiegs und besonders enge Passagen kennen, umso einfacher wird es im Rennen für sie.

Das Streckenprofil kann man sich meistens bei den Veranstaltern herunterladen, außerdem bieten auch viele Medien eine Übersicht der Höhenmeter an. Meistens wollen es die Teams aber genauer wissen. Hier kann Google Streetview hilfreich sein. Damit kann man online Meter für Meter die Strecke sogar ablaufen. Allerdings sind die Daten nicht immer aktuell.

Kleine Teams und Einzelfahrer organisieren sich auch die Hotels zwischen den Etappen sowie die An- und Abreise zum Rennen. Das alles kann sehr bequem online gemacht werden. Wer auf Nummer sicher gehen will, benutzt bei der Übertragung eine sichere Verbindung, so wie Nordvpn sie seinen Kunden bietet. Dabei werden die Daten über einen Tunnel mit einem Zielserver verbunden, statt von Rechner zu Rechner im öffentlichen Internet weitergereicht zu werden. Außerdem werden die Daten verschlüsselt. Somit kann kein anderes Team wichtige Dokumente wie Strategien oder Trainingsergebnisse abfangen. Die VPN-Verbindungen funktionieren auf allen Rechnern, aber auch auf Smartphones und Tablets.

Wichtige Trainingsdaten verschlüsseln und die Cloud legen

Am besten speichert man seine Daten zum Trainingsverlauf und dem Rennen auf einem Cloudserver. Diese haben nicht nur ein Backup, das ständig verfügbar ist, sondern bringen auch die notwendige Performance mit. Wer sich ein Video von einem vergangenen Rennen zum Studium auf den Server legt, kann dann noch am Renntag die Passagen online anschauen, ohne auf die Performance und Anbindung eines eigenen Servers angewiesen zu sein.

Wer im Training eine Brille mit Augmented Reality benutzt, kann sich sogar die Ideallinie und wichtige Kennzahlen einblenden lassen. Damit kann man auf den Rennstrecken schon mal ein Gefühl dafür bekommen, wo man seine Leistung am besten einsetzen kann. Gerade bei Bergwertungen ist es praktisch, wenn die Daten vom Server dem Fahrer online weitergegeben werden können.